Mitwoch, 26. August 2020, 19:30 Uhr

 

Karl Mickel oder der Eigensinn der Form

VOLKER BRAUN, KERSTIN HENSEL,

THOMAS ROSENLÖCHER

Moderation:

GERRIT-JAN BERENDSE

 

Literaturgespräch


Das Haus für Poesie zu Gast in der WABE


TICKETS

Online-Vorverkauf

(über das Haus für Poesie)
6€ / 4€


Karl Mickel © gezett
Karl Mickel © gezett

Karl Mickel (1935–2000) war der Spiritus Rector der berühmten Sächsischen Dichterschule und mit seinen Elegien und Oden einer der letzten Großmeister der Form. WeggefährtInnen und Freunde sprechen über Mickel, die Form als Freiheitsversprechen oder Fessel, über sein dichterisches Werk und dessen Bedeutung für uns heute.