Sonnabend, 18. Januar 2020, 20:00 Uhr

 

Tragikomödien aus dem Mordarchiv

EDEN WEINT IM GRAB
WISBORG

 

Dark Metal


TICKETS

Abendkasse
18€

Online-Vorverkauf

(über ticket-regional.de)

15€

zzgl. Gebühren


Eden weint im Grab
Eden weint im Grab

Wisborg
Wisborg



Die Berliner Dark-Metal-Formation EDEN WEINT IM GRAB veröffentlichte am 6. Dezember 2019 ihr neues Studioalbum Tragikomödien aus dem Mordarchiv. Das achte Werk der seit 2004 aktiven Formation um Alexander Paul Blake ist ein Konzeptalbum rund um Mord und behandelt historische Fälle ebensowie fantastische Geschichten. Damit begeben sich EDEN WEINT IM GRAB aus dem Jenseits, das sonst ihre Texte dominierte, ins Diesseits – oder zumindest an die Grenze dazwischen. Die Band beschreibt das Album als härter, moderner und gradliniger als den Vorgänger Na(c)htodreise. Die Songs bestechen durch druckvolle Riffs, prägnante Chorusse und kammermusikalische Elemente.



Als Support sind WISBORG dabei. Das Duo veröffentlichte 2018 sein Debütalbum The Tragedy Of Seconds Gone  und war dann durch Auftritte auf dem Wave-Gotik-Treffen, dem Autumn Moon Festival und unzählige Clubshows. Mit ihrem zweiten Album From The CradleTo The Coffin setzten WISBORG 2019 ihren Siegeszug fort und präsentieren erneut eine tolle Mischung aus Post-Punk und dem Darkwave der Achtziger-Jahre mit unwiderstehlichem tiefen Gesang, was ihnen u.a. den Soundcheck-Sieg im Sonic Seducer-Magazin bescherte.