Sonntag, 23. Januar 2022, 20:00 Uhr

 

Claire Waldoff:
Ich will aber gerade vom Leben singen
Eine musikalische Biografie

SIGRID GRAJEK & STEFANIE REDISKE

 

Chanson


TICKETS

Abendkasse

18 € / 12 €

Online-Vorverkauf
15 €
zzgl. Gebühren


© Guido Woller
© Guido Woller



Am 22. Januar 1957 starb in Bad Reichenhall mit 72 Jahren nach einem zweiten Schlaganfall eine Frau namens Claire Waldoff.
Eigentlich hieß sie Klara Wortmann, war am 21. Oktober 1884 in Gelsenkirchen als Tochter eines ehemaligen Bergmanns und Schankwirts und seiner Gattin geboren und wollte Ärztin werden. Doch es kam alles anders, denn sie entdeckte ihre Liebe zum Theater, änderte ihren Namen und landete beim Kabarett in Berlin. Und dort schrieb sie Geschichte!

Von 1907 bis 1935 war sie der Star auf den Brettern der großen Kabaretts und Varietés. Noch bevor das Zeitalter der „Neuen Frau“ begann, nahm sie sich schon alle Freiheiten, die ihr in den Sinn kamen. Auf der Bühne stand sie mit Schlips und Kragen und hatte deshalb Ärger mit dem Zensor. Sie rauchte Pfeife und Zigarre, liebte Nordhäuser Korn und hat mit ihrer "Berliner Schnauze" den Ton getroffen, der die Menschen erreichte. Ihre Lieder waren Gassenhauer, die jedes Kind kannte.

Pünktlich zum 65. Todestag lässt Sigrid Grajek zusammen mit der Pianistin Stefanie Rediske das Leben von Claire Waldoff mit ihren Liedern gut gelaunt Revue passieren.