Freitag, 24. Juni 2022, 20:00 Uhr

 

Tanzveranstaltung

Forró aus Brasilien

JORGE DO ROJÃO

 

Forró


TICKETS

Abendkasse
15 € / 10 €


Online-Vorverkauf
12 €

zzgl. Gebühren


20:00 Uhr

Tanzkurs von der Tanzschule Dança Frevo

 

21:00 Uhr

Konzert

 

23:00 Uhr

DJ


© Gerson Pomari
© Gerson Pomari


Jorge do Rojão, Akkordeonist aus São Paulo, entstammt einer Musikerfamilie und zählt derzeit als Vertreter der neuen Forró-Generation zu einem der angesagtesten Forrókünstler in Brasilien. Auch in Europa ist er seit 2012 regelmäßig auf Tournee und hat sich durch zahlreiche Auftritte bei Forró-Festivals und Tanzveranstaltungen bereits eine große Fangemeinde erspielt. Jorges Konzerte sprühen vor Lebensfreude und Energie, wie schon der Titel seines zuletzt erschienenen Albums Energia verspricht.


Forró ist ein brasilianischer Musikstil und Paartanz aus dem Nordosten des Landes, der mittlerweile in ganz Brasilien bekannt und populär ist. In den Städten des Nordostens wie Fotaleza, Recife oder Natal gibt es häufige Forró-Feste, die die ganze Nacht dauern, vor allem während der Junifeste, die ihren Höhepunkt am 24. Juni, dem Johannestag „São João“, finden. Auch in Deutschland wird Forró immer beliebter. Das Wort Forró wird sowohl als Bezeichnung für einen bestimmten Rhythmus als auch als Oberbegriff für eine ganze Stilrichtung sowie für die Tanzfeste, bei denen diese Musik gespielt wird, verwendet. Charakteristisch ist das Forró-Trio bestehend aus Akkordeon, Triangel und Zabumba, einer großen Basstrommel.


BESETZUNG

 

Jorge do Rojão (Akkordeon, Gesang)

Leo Lins da Silva (Zabumba)

Carlos Frevo (Perkussion)

 

special guest: Zé Leônidas (Gitarre, Gesang)

 

DJ: Tião