PUNKGOTT, MACH'S GUT

Gedenkkonzert für Andreas Hähle


DIRK ZÖLLNER

ANDRÉ GENSICKE

ULRIKE GASTMANN

JULE WERNER & BAND

UNBEKANNT VERZOGEN

MANUEL SCHMID

MANFRED MAURENBRECHER

U.A.


Donnerstag, 20. Juni 2019, 20:00 Uhr


Die "Stimme für die Seele" ist für immer verstummt. Der von vielen Menschen geschätzte Textdichter, Autor und Musiker Andreas Hähle verstarb am 24. April 2019 nach schwerer Krankheit. An ihn erinnern zahlreiche Künstler_innen, die ein Stück seines Weges mit ihm gegangen sind.

 

Wie Mozart mit Noten konnte Hähle bereits in jungen Jahren mit Worten umgehen. Seine ersten Songtexte schrieb Hähle, wie er oft nur genannt wurde, im Alter von elf Jahren. Gedichte bereits davor. Seine freche und zugleich tiefsinnige Art des Schreibens weckte das Interesse eines Managers, der ihn für seine Band eben diesen ersten Text schreiben ließ. Das Lied mit seinem Text wurde produziert und erschien auf Schallplatte. Und dieser erste Ausflug in die professionelle Musikszene war erst der Anfang, denn im Laufe der Jahre kamen viele weitere Geschichten und Gedichte für Lieder hinzu. Musiker_innen und Bands wie Ines Paulke, Dirk Zöllner, Transit, UNBEKANNT VERZOGEN, Fährmann oder Jan Preuß & die geheime Gesellschaft haben oder hatten Werke des gebürtigen Bornaers im Programm und auf ihren Platten. In dem von der Gestalt eher kleinen Mann steckten allerdings soviel Energie und Ideen, dass die Arbeit als Textdichter nicht reichte. So ganz nebenbei (und ebenso erfolgreich) arbeitete Hähle auch als Requisiteur (am Stralsunder Theater), Radiomoderator (Radio NRJ und rockradio.de mit der eigenen Sendung "Wahl-Lokal"), Regisseur (Rock-Theater Dresden), Produzent und Moderator (beim Fernsehen), Musiker (sergejwitsch meets hähle) sowie als Fest- bzw. Trauerredner. Sein erstes Buch mit Prosa und Gedichten ("Und Schuld an allem ist das Leben, die Sau") erschien im Jahre 1994. Ein zweites ließ er mit "Karriere der Narren" im Jahre 2014 folgen. Im vergangenen Jahr (2018) erschien schließlich mit "Wahnsignale" sein erster Roman, den er bis zuletzt mit Lesungen auch live vorstellte.

 

Dieses Leben, das nur 51 Jahre währte, und den Menschen Andreas Hähle wollen Freund_innen, Fans und Weggefährt_innen nun feiern.  Moderiert wird der Abend von Ulrike Gastmann.


TICKETS

Abendkasse
28€

Online-Vorverkauf

(SOFORT-Überweisung oder Kreditkarte)

25€

zzgl. Gebühren



Die Einnahmen der Veranstaltung dienen der Unterstützung der Familie Hähle.