Freitag, 26. November 2021, 20:00 Uhr

 

Im leisen Verschwinden der Landschaft

FALKENBERG

 

Rockpoet


TICKETS

Online-Vorverkauf

25 €

zzgl. Gebühren

 

Abendkasse

25 €


Diese Veranstaltung wird unter 2G-Bedingungen durchgeführt. Einlass erhalten nur geimpfte und genesene Personen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen. Wir empfehlen, in den Innenräumen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen zu tragen.


Dieses Konzert ist der Ersatztermin für das ausgefallene Konzert am 17. Oktober 2020, das am 1. Mai 2021 nachgeholt werden sollte und nun noch einmal verlegt werden musste. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.


© Peter B. Kossok
© Peter B. Kossok



“Unbeeindruckt von den Spielregeln des Musikbusiness liefert Falkenberg vielschichtige, atmosphärisch dichte Kompositionen mit sehr klugen Texten, die es zu entschlüsseln gilt.“

(Das Magazin)


FALKENBERG schreibt und singt und spielt Klavier, er reibt sich an den großen Themen und zieht diese in seine reale Welt jenseits der Partyhochburgexzesse. Und er bezieht Stellung. Offen und ohne Ausflüchte. Über 30 Jahre Bühnenpräsenz und 20 Alben sprechen für sich, ebenso die musikalische Vielfalt von FALKENBERG.


FALKENBERG steht seit seinem zehnten Lebensjahr auf der Bühne.

In den Achtzigern war er der Sänger, Komponist und Texter von Stern Meissen. Schnell avanciert er, Mitte der 80-er, zu einem der erfolgreichsten und populärsten Künstler im Osten Deutschlands

und verkauft in dieser Zeit von seinen ersten beiden Soloalben jeweils über 250.000 Exemplare.


"Träumerische Klänge eines kreativen Poeten: ideales Futter fürs Feuilleton… der Mann verfügt über enorme sprachliche und musikalische Möglichkeiten,

er sollte gehört werden."

(Musikexpress)