Donnerstag, 23. September 2021, 19:30 Uhr

 

Das Haus für Poesie zu Gast in der WABE 

Lyrikline live

SANDRA HUBINGER, SANDRO HUBER, 

CORNELIA HÜLMBAUER, CACA SAVIC

Moderation

 

FERDINAND SCHMATZ

 

Lesung und Gespräch


Mit freundlicher Unterstützung durch das Österreichische Kulturforum.


TICKETS

Online-Vorverkauf

(über das Haus für Poesie)

6 € / 4 €

zzgl. Gebühren

 

Der Vorverkauf startet in Kürze.

 

 Das Sitzplatzkontingent ist begrenzt,

wir empfehlen daher, zeitnah zu reservieren.


Vier Dichter:innen, die auf der Online-Plattform mit ihren Stimmen und Texten bislang nicht vertreten sind, kommen ins Haus für Poesie. Benannt wurden sie von dem Dichter Ferdinand Schmatz (geboren 1952 in Korneuburg, Österreich), der 2021 als Gastkurator agiert. Seine Wahl fiel auf: Sandra Hubinger (geboren 1974 in Wels, Oberösterreich), Sandro Huber (geboren 1997 in Salzburg), Cornelia Hülmbauer (geboren 1982 in Amstetten) und Caca Savic (geboren 1977 in Wien). Ferdinand Schmatz stellt an diesem Abend die Dichter:innen mit ihren Werken vor. Bei dieser Gelegenheit werden sie ins Aufnahmestudio von Lyrikline eingeladen.


Lyrikline ist ein vielsprachiges Weltarchiv der Dichtung in Wort, Ton und Bild, das stetig erweitert wird. Mehr als 1.400 Dichter:innen, 13.442  Gedichte, 88 Sprachen und 21.039 Übersetzungen sind derzeit hier zu lesen und zu hören.